Fliesenkleber ARDAFIX Flex 42 Sack / 1 Pal

FLK250-42 | Artikel-Informationen

versandkostenfreie Lieferung!2

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tage

767,65 € * 808,59 € * (5,06% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

1048 kg (0,73 € * / 1 kg)
ARDAFIX Flex Flexibler Dünnbettmörtel geprüft nach DIN EN 12004-C2TE. Ardafix Flex ist... mehr
Fliesenkleber ARDAFIX Flex 42 Sack / 1 Pal

ARDAFIX Flex Flexibler Dünnbettmörtel
geprüft nach DIN EN 12004-C2TE.
Ardafix Flex ist chromatarm nach EU-RL 2003/53/EG.
Chromatarm gemäß EU-VO 1907/2006 (REACH)
Giscode ZP1  | Emicode EC 1R - sehr emissionsarm

Hauptfunktionen
- unter Wasser
- für Feinsteinzeug
- auf Fußbodenheizung
- an Wand- und Bodenflächen
- für innen und aussen

Verbrauch 
je nach Zahnleiste:  1,5 bis 4,2 kg/m²

Produktbeschreibung
ARDAFIX Flex ist nach Zugabe von Wasser ein gebrauchsfertiger,

hydraulisch erhärtender flexibler Dünnbettmörtel mit guten
Verarbeitungseigenschaften und hoher Anfangshaftung.
Nach dem Abbinden ist Ardafix Flex wasserfest, frostbeständig und von hoher
Verformbarkeit.

Anwendungsbereiche
ARDAFIX Flex eignet sich für die Verlegung im Innen- und Außenbereich

sowie unter Wasser. Zum Ansetzen und Verlegen von Wand und
Bodenfliesen, auch Feinsteinzeug, Porzellanmosaik. Außerdem können
verfärbungsunempfindliche Natursteinplatten mit Ardafix Flex
geklebt werden. Ardafix Flex ist bestens geeignet bei der Verlegung von Fliesen

und Platten auf Estrichen mit Fußbodenheizungen oder an Balkon-, Terrassen-
und Fassadenflächen.

Untergründe
Die Untergründe müssen fest, trocken und frei von Verunreinigungen oder

Trennmitteln sein. Geeignete Verlegeuntergründe für Ardafix Flex sind
z. B.: Beton, Putze aus Kalkzement, aus Zement und aus Gips,
Verbundelemente mit Mörtelbeschichtung, Wandbauplatten aus Gips,
Gipsfaserplatten, Porenbeton, Heiz-Zementestriche,
Heiz-Calciumsulfatestriche (Anhydrit) und alte Fliesenbeläge.
Für die Verlegung von Holzspanplatten ist eine Entkopplung mittels
EKV-Entkopplungsvlies, ETB-Entkopplungs-und Trittschallbahn,
AEB15-Abdicht und Entkopplungsbahn oder notwendig.
Es gelten die einschlägigen Normen, Richtlinien, ZDB-Merkblätter sowie
die allgemein anerkannten Regeln der Technik.

Grundierung
BEHA-Tiefengrund, für saugende und gipsgebundene Untergründe
im Innen- und Außenbereich.
Nichtsaugende und glatte Untergründe wie Fliese auf Fliese, Fliese auf

Holz, oder Fliese auf Stahl sind mit BEHA Supergrund zu grundieren.

Verarbeitung
ARDAFIX Flex soll nicht bei Temperaturen unter + 5 °C verarbeitet werden.

Dehnfugen im und am Belag sind im erforderlichen Maß anzuordnen und bei
Keramik mit Bostik Sanitärsilicon Profi bzw. bei Naturstein mit Bostik Marmorsilicon
oder im Beckenbereich mit Bostik Unterwassersilicon zu verfüllen.
Eine Vorbehandlung mit Bostik Dichtstoff Primer 5005 MS/ST ist
für den Naturstein- und im Beckenbereich notwendig.

Anmischen
ARDAFIX Flex wird mit Leitungswasser in einem sauberen Gefäß klumpenfrei

angemischt. Für 25 kg Mörtelpulver werden ca. 7,5 l Wasser in das Mischgefäß
vorgegeben. Für das Anmischen wird ein Mörtelmischer empfohlen.
Nach einer Reifezeit von ca. 3 Minuten wird der Mörtel nochmals kurz

durchgerührt und ist dann sofort verarbeitbar.
Das angemischte Material kann ca. 4 Stunden lang verarbeitet werden.

Auftragen des Klebers
ARDAFIX Flex wird zuerst mit der glatten Seite der Auftragskelle in
dünner Schicht auf den Untergrund aufgezogen. Anschließend wird auf
die frische Kontaktschicht neuer Mörtel aufgetragen und mit einer
dem Fliesenformat entsprechenden Zahnleiste abgekämmt. Es darf nur
soviel Fläche mit Mörtel vorgezogen werden, dass die Belagsbaustoffe
noch in das frische Mörtelbett eingeschoben werden können.
Die Einlegezeit (klebeoffene Zeit) beträgt je nach Umgebungs- und
Untergrundbedingungen ca. 30 Minuten.
An Außenflächen sowie im Unterwasserbereich ist zu beachten,
dass die keramischen Bekleidungsmaterialien vollflächig und
hohlraumfrei verklebt werden. Hierzu kann eine Verlegung nach der
Buttering-Floating-Methode erforderlich sein, d. h. der Mörtel wird
auf Untergrund und Fliesenrückseite aufgetragen.

Empfohlene Zahnleisten

Fliesen-Kantenlänge*  Zahnung  ca. Verbrauch Fliesenkleber 
bis 50 mm 3 mm 1,5 kg/m²
51 bis 108 mm 4 mm 2,0 kg/m²
108 bis 200 mm 6 mm 2,7 kg/m²
201 bis 250 mm 8 mm 3,3 kg/m²
251 bis 600 mm 10 mm 3,7 kg/m²
601 bis 900 mm 12 mm 4,2 kg/m²

*längste Kante der Fliese

HINWEIS
Alle hier beschriebenen Verbrauchswerte sind Ca.-Werte.
Sie sind abhängig vom jeweilig zur Verwendung kommenden Fliesenkleber, dem Neigungswinkel der Zahnkelle sowie von der Art und Ebenflächigkeit des Untergrundes.

                         
Klebstoffe: Fliesenkleber
  • BOSTIK
  • 4026923602998
  • 1050 kg
  • FLK250-42
  • 1 Pal / 1050 kg
  • 42 Sack
Zuletzt angesehen